Vero – über Nacht zum Hype

Überall auf Instagram liest man den Namen der ‚gehypten‘ App. Aber was macht diese App so besonders? Und wieso wollen alle umsteigen?

Das Konzept

Die Entwickler der App wollen auf die Wünsche der Nutzer eingehen. So wie es Instagram früher getan hat. Doch mittlerweile machen Facebook, Instagram, Snapchat & Co. eh was sie wollen. Die Bedürfnisse der Nutzer sind anscheinend ziemlich egal. Das macht wütend und hierdurch will Vero die Nutzer abwerben.

Die Plattform verspricht nämlich vollkommen werbefrei zu bleiben und auch keinen Algorithmus einbauen zu wollen. Das heißt es werden keine Daten gesammelt, was die Leute interessieren könnte, sondern die Beiträge werden wieder nach der Upload-Zeit geordnet. Das ist natürlich sehr ansprechend, weil viele Instagram-Beiträge in letzter Zeit einfach vom Algorithmus verschluckt worden sind.

Die Features

Die Plattform ist erstens sehr schön aufgebaut und wirkt einladend. Die Features sollen auch das Teilen der Beiträge erleichtern. Man kann die Posts auch nur für gewisse ‚Zielgruppe‘ sichtbar machen. Das geht von ‚engen Freunden‘ über ‚Freunde‘ zu ‚Bekannte‘ und um es für alle sichtbar zu machen, drückt man auf ‚Follower‘. Dadurch kann man auch Fotos nur für die engste Familie und die engsten Freunde freischalten, wodurch der Wohlfühlfaktor um zu Posten, nochmal gesteigert werden soll.

 

Des Weiteren ist es möglich Musik und Filmempfehlungen zu geben. Dadurch kann man mit seinen Followern seine Lieblingsfilme und Musik teilen. Ebenfalls kann man auch Links posten. Dies war bei Instagram nur begrenzt über die Stories oder die eine Biografie möglich. Auf Vero ist das kein Problem mehr.

Das Problem

Vero hat ein super Konzept und echt geniale neue Features. Das große Problem ist zur Zeit nur die Überlastung der Server. Es ist teilweise möglich Fotos zu posten, dann aber eine Zeit lang wieder unmöglich. Aber auch alles andere funktioniert nur sehr langsam oder garnicht.

Dieses Problem sollte sich rasch in Luft auflösen sonst kann der Hype um die App wieder schneller vorbei sein, als er gekommen ist. Aber sollte die Überlastung, welche durch den Massenansturm ausgelöst wird bald beseitigt werden, könnte diese App in kürzester Zeit Instagram & Co. gewaltige Konkurrenz machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*